18.03.2019, 11:43 Uhr

Am Montagvormittag in Straubing Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus


Großeinsatz am Montagvormittag in Straubing!

STRAUBING Großeinsatz für Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte am Montagvormittag (18. März) in Straubing: In einer Wohnung in der Unteren Bachstraße war aus unbekannter Ursache eine starke Rauchentwicklung gemeldet worden. Für die Feuerwehr sei zunächst unklar gewesen, ob sich Personen in der Wohnung aufhielten, so Stadtbrandrat Stephan Bachl. Die Feuerwehr musste die Wohnungstür gewaltsam öffnen. Die Wohnung war leer, auf dem eingeschalteten Herd in der Küche war Essen vergessen worden und angebrannt. Die Bewohnerin, eine Seniorin, war im Keller, um Wäsche aufzuhängen. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung wurde entlüftet.


0 Kommentare