01.01.2018, 12:22 Uhr

Umweltverschmutzung Altöl im Schnee entsorgen, ist keine gute Idee!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am frühen Nachmittag des letzten Tages des Jahres, 31. Dezember, wurde die Polizei von Verkehrsteilnehmern auf eine größere Ölspur in Markredwitz in der Wunsiedler Straße auf Höhe des Wanderparkplatzes unterhalb des Wacker-Stadions aufmerksam gemacht.

MARKREDWITZ/LANDKREIS WUNSIEDEL Die erste Untersuchung durch die Polizeibeamten hat ergeben, dass ein bislang Unbekannter eine größere Menge Altöl in einen Schneehaufen auf dem Wanderparkplatz gekippt hatte. Als der Schneehaufen nun abschmolz, floß das Öl mit dem Wasser über die Wunsiedler Straße bergab zur Unterführung unter der B303. Die Marktredwitzer Feuerwehr musste unter Zuhilfenahme eines Baggers und der Unterstützung von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs das bereits durch das Öl verseuchte Erdreich abtragen und mit einem Container zur Entsorgung abtransportieren. Ein Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes war ebenfalls vor Ort.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise darauf geben könnten, wer in den vergangenen Tagen auf diesem Wanderparkplatz das Öl umweltgefährdend entsorgt hat.


0 Kommentare