01.01.2018, 09:16 Uhr

Mit dem Heli in die Klinik Silvesterböller gezündet – 15-Jähriger erleidet schwere Handverletzung

(Foto: Ralph Koehler)(Foto: Ralph Koehler)

Schwer verletzt wurde ein 15-Jähriger in Schönsee beim Umgang mit Silvesterböller.

SCHÖNSEE In der Silvesternacht, 31. Dezember 2017 auf 1. Januar 2018, gegen 1 Uhr, zündeten mehrere Personen auf dem Dorfplatz in Schönsee-Rackenthal Silvesterböller. Ein 15-jähriger Schüler wurde beim Zünden eines Feuerwerkkörpers so schwer an der Han verletzt, dass er das Endglied des linken Zeigefingers verlor. Mit Verbrennungen im Handinneren wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen.

Die Sachbearbeitung des Vorfalls hat die Polizei Oberviechtach übernommen.


0 Kommentare