10.08.2020, 17:04 Uhr

Zeugen gesucht Auto in Regensburg in Brand gesetzt – Brandermittler gehen von vorsätzlicher Tat aus

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der Nacht zum Sonntag, 9. August, brannte in der Schlesierstraße in Regensburg ein Auto. Die Kriminalpolizei Regensburg geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Regensburg. Am Sonntag, gegen 3 Uhr, bemerkte ein Anwohner in der Schlesierstraße in Regensburg ein brennendes Auto. Er verständigte die Feuerwehr, während sich der Brand am Fahrzeug immer weiter ausbreitete. Auch der Tank ging mit einem lauten Knall in Flammen auf. Der Brand weitete sich auf zwei daneben geparkte Fahrzeuge aus. Der eingetroffenen Feuerwehr gelang es schnell den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 9.000 Euro. Die Brandermittler gehen derzeit davon aus, dass das Fahrzeug vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0941/ 5062888.


0 Kommentare