16.10.2019, 13:06 Uhr

Ausgerastet 42-Jähriger droht im Landratsamt Straftaten an

(Foto: Holger Becker)(Foto: Holger Becker)

Zu einem Vorfall kam es am Dienstag, 15. Oktober, gegen 11.40 Uhr beim Landratsamt Rottal-Inn, bei dem eine 37 Jahre alte Verwaltungsangestellte des Landratsamtes Rottal-Inn verbal angegangen wurde.

PFARRKIRCHEN Der Mann sprach wegen sozialer Leistungen vor und wurde aufgefordert, entsprechende Unterlagen vorzulegen. Hier rastete der 42-jährige aus und drohte an, mit einer zu Hause aufbewahrten Pistole zu einer anderen Behörde nach Deggendorf zu fahren und dort richtig Stress zu machen. Noch vor Eintreffen der Polizeistreife entfernte er sich vom Landratsamt, konnte jedoch im Stadtgebiet Pfarrkirchen im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung festgenommen werden.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde dessen Wohnbereich in Eggenfelden nach der Pistole durchsucht. Eine solche konnte jedoch nicht aufgefunden werden. Nach ärztlicher Untersuchung durch einen Arzt des Gesundheitsamtes veranlasste der zuständige Richter des Amtsgerichtes Eggenfelden eine zwangsweise Unterbringung in das Bezirkskrankenhaus Mainkofen. Der 42jährige leidet wohl unter psychischen Problemen, die einer Behandlung bedürfen. Gegen ihn wird Strafanzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten erstattet. Zu einem tätlichen Angriff gegenüber der Mitarbeiterin des Landratsamtes kam es nicht.


0 Kommentare