18.10.2019, 14:34 Uhr

Kurz vor Mühldorf-Nord Pkw-Brand auf der A 94

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 18. Oktober 2019, gegen 9.30 Uhr, fuhr eine 41-jährige Frau aus dem westlichen Landkreis Mühldorf mit ihrem BMW auf der A 94 von Ampfing in Richtung Altötting.

MÜHLDORF. Kurz vor der Anschlussstelle Mühldorf-Nord bemerkte sie, dass plötzlich Rauch aus dem Fahrzeug aufstieg. Sie steuerte ihr Fahrzeug sogleich zum Pannenstreifen und konnte den BMW dort zum Stehen bringen. Wenig später kamen dann auch Flammen aus dem Motorraum. Die Frau erlitt einen Schock und wurde ins Kreiskrankenhaus nach Mühldorf verbracht. Ihr Beifahrer blieb unverletzt.

Die eintreffenden Feuerwehren aus Ampfing, Mößling und Erharting löschten die Flammen. Das Fahrzeug brannte völlig aus. Die Brandursache dürfte vermutlich ein technischer Defekt sein. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 5.000 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Durch die starke Hitzeentwicklung entstand zudem ein Schaden an der Asphaltfläche vom Pannenstreifen.

Die Autobahnmeisterei der Isentalautobahn war ebenfalls vor Ort. Während der Löscharbeiten und aufgrund der Bergung des Fahrzeuges sowie der Reinigung der Fahrbahn war die A 94 in Fahrtrichtung Passau gesperrt. Der Verkehr wurde von der Autobahn ausgeleitet und umgeleitet.


0 Kommentare