01.01.2018, 19:33 Uhr

Feuerwehreinsätze an Silvester Baum und Container brennen, Gartenhäuschen schwelt

In einer Schrebergartenhütte gab es einen Schwelbrand. Foto: Feuerwehr Landshut  (Foto: FFW Landshut)In einer Schrebergartenhütte gab es einen Schwelbrand. Foto: Feuerwehr Landshut (Foto: FFW Landshut)

Fast schon traditionell sind zahlreiche Feuerwehreinsätze in der Silvesternacht. Auch die Landshuter Feuerwehr hatte Einiges zu tun. Alles in allem mussten zwar zwischen der Mittagszeit des 31. Dezembers und dem Vormittag des 1. Januars insgesamt sieben Einsätze bewältigt werden.

LANDSHUT/NIEDERAICHBACH Alles in allem waren es aber durchweg kleinere Angelegenheiten. Drei der Einsätze sind den teilweise stürmischen Böen in der Silvesternacht zuzuordnen. Als „eigentliche Silvestereinsätze“ können nur drei Alarme bezeichnet werden.

Das passierte im Einzelnen:

31. Dezember um 12:30 und 15:07: Zwei umgestürzte Bäume mussten im Bereich Hammerbachweg und Gutenbergweg beseitigt werden.

31. Dezember um 20:52

Brand eines Papiercontainers im Bereich eines Discounters am alten Schlachthof

31. Dezember um 22:58

Verschalen einer Türe in der unteren Auenstraße

1. Januar um 00:16

Automatische Brandmeldung in der Residenz. Eine Absuche verlief negativ, es wird vermutet, dass Raketenrauch ins Gebäude gezogen ist und dort den Alarm ausgelöst hat.

1. Januar um 00:34

Brand mehrerer gelber Säcke in der Sigmund-Schwarz-Straße

1. Januar um 11:16

Beseitigung eines umgestürzten Baumes auf der LA 14 zwischen Auloh und Wolfsbach.

15 Schwelbrand im Dachgeschoss einer Schrebergartenhütte. Der Brand konnte von Atemschutzträgern der Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera schnell lokalisiert und gelöscht werden, ehe er sich auf die hölzerne Gartenhütte ausbreiten konnte. (BILD)

17:10 Eilige Türöffnung wegen eines medizinischen Notfalls in einer Wohnung.

Das meldet die Polizei: Container brennt

In der Silvesternacht gegen 20.50 Uhr stellte ein Zeuge den Brand eines Altpapiercontainers in der Hans-Wertinger-Straße fest. Das Feuer konnte durch die alarmierte Feuerwehr zügig gelöscht werden, allerdings liegen keine Hinweise auf den oder die Täter vor. Die Polizei bittet um sachdienliche Mitteilungen unter 0871/9252-0.

Am Neujahrstag gegen 00.30 Uhr wurde in Höhenberg (Niederaichbach) der Schwelbrand eines hohlen Baumstammes festgestellt und dieser musste durch die Feuerwehr Niederaichbach abgelöscht werden. Die Ursache für den Brand war ein gezündeter Böller. Hinweise an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.


0 Kommentare