10.08.2020, 14:06 Uhr

8.000 Euro Schaden 18-Jähriger schläft am Steuer ein und verursacht Unfall

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der Nacht von Sonntag auf Montag, 9. auf 10. August, gegen 1.30 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger aus Mittelfranken mit seinem Pkw die Autobahn A9 in Fahrtrichtung Nürnberg auf dem rechten Fahrstreifen. Auf Höhe Stammham fuhr er auf den vorausfahrenden Pkw eines 53-Jährigen, ebenfalls aus Mittelfranken, hinten auf.

Stammham. Der Geschwindigkeitsunterschied beim Anstoß betrug circa 40 km/h. Grund für den Unfall war wohl, dass der 18-Jährige am Steuer seines Pkws eingenickt war.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Beide Pkw mussten im Anschluss abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 8.000 Euro. Die Feuerwehr Stammham war zur Absicherung vor Ort. Der junge Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.


0 Kommentare