12.07.2020, 16:52 Uhr

Einsatz auf der Autobahn Zugfahrzeug eines Wohnwagengespanns geht auf der A9 in Flammen auf

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Ein abruptes Ende nahm Sonntagfrüh, 12. Juli, 1 Uhr, die Urlaubsreise einer vierköpfigen Familie aus dem Landkreis Lippe, die mit ihrem Wohnwagengespann auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs waren.

Kinding. Auf Höhe des Kindinger Bergs kam es wohl aufgrund eines technischen Defekts zunächst zu einer starken Rauchentwicklung und anschließend zu einem Brand im Motorraum des verwendeten Mercedes. Ungeachtet der bereits lodernden Flammen gelang es der Familie noch ihren Wohnanhänger vom Zugfahrzeug zu trennen und in Sicherheit zu bringen. Trotz dem schnellen Eingreifen der Feuerwehren aus Kinding und Kipfenberg brannte der Mercedes vollkommen aus, wodurch ein Schaden von circa 8.000 Euro entstand. Die Familie wurde im Anschluss vorsorglich durch den Rettungsdienst in eine nahegelegene Klinik verbracht.

Aufgrund der Löscharbeiten und zur Bergung der Fahrzeuge mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen der A9 für circa eine Stunde gesperrt bleiben.


0 Kommentare