06.04.2020, 13:57 Uhr

Die Kripo ermittelt 100.000 Euro Schaden bei Brand in einer Tiefgarage – die Polizei geht von Brandstiftung aus

 Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com

Am Sonntagabend, 5. April, meldete ein Bewohner eines Mehrfamilienhaus in der Löwengrube in Neustadt an de Donau einen Brand in der Tiefgarage unter dem Haus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Neustadt an der Donau. Gegen 20.30 Uhr am Sonntag stand ein Fiat Doblo, der bereits seit über einer Woche unbewegt in der dortigen Tiefgarage stand, aus bislang unbekannten Gründen in Brand. Der Pkw ist total ausgebrannt und auch an der Tiefgarage entstanden Brandschäden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000 Euro.

Aufgrund derzeitiger Erkenntnisse geht die Kriminalpolizei aller Wahrscheinlichkeit nach von Brandstiftung aus und bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer verdächtige Personen zum Tatzeitraum in der Nähe des Brandorts gesehen hat oder sonstige Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 bei der Kripo Landshut zu melden.


0 Kommentare