01.01.2018, 11:59 Uhr

Ermittlungen gegen Mutter laufen 10-Jähriger schießt Silvesterrakete von Hochhaus und setzt Roller in Brand

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In den frühen Abendstunden der Silvesternacht hatte ein vor einem Hochhaus im Ortskern von Neufahrn abgestellter Motorroller zur brennen begonnen.

NEUFAHRN Da der Brand von umstehenden Passanten bereits in der Entstehung gelöscht werden konnte, betrug der Sachschaden lediglich 500 Euro. Diese Helfer hatten zuvor auch beobachtet, von welchem Balkon des angrenzenden Hochhauses aus eine Silvesterrakete nach unten abgefeuert worden war, welche den Brand schließlich entfacht hatte.

Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Ermittlungen konnten die Polizeibeamten schnell eine tatrelevante Wohnung ausmachen. Deren Bewohner, eine aus Rumänien stammende Familie, räumten schließlich ein, dass die Rakete von ihrem 10-jährigen Sohn abgeschossen worden war.

Da es sich bei dem eigentlichen Brandstifter um ein schuldunfähiges Kind handelt, wurde von der PI Neufahrn ein Strafverfahren gegen die in der Wohnung anwesende Mutter eingeleitet, da sich vor Ort deutliche Hinweise ergeben hatten, dass diese ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt hatte.


0 Kommentare