11.01.2019, 15:13 Uhr

Schlimmer Rettungseinsatz Suizidversuch eines Asylbewerbers

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein 51-Jähriger wollte sich die Pulsadern aufschneiden.

ERDING Ein 51-jähriger pakistanischer Asylbewerber fügte sich vermutlich mit einer Rasierklinge mehrere Schnitte im Bereich der Pulsadern zu. Da er gegenüber den eingesetzten Rettungsdienstkräften nach wie vor seine Absicht zur Selbsttötung äußerte, wurde er zuerst in die Notaufnahme des Klinikum Erding und nach einer Erstversorgung ins KBO nach Taufkirchen gebracht.


0 Kommentare