06.08.2020, 11:42 Uhr

Auf Abwegen Mit über zwei Promille fährt 31-Jährige „Amok“ in Reichenhall

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine 31-jährige Frau sorgte am Mittwochabend für reichlich Sachschaden und erhebliche Unfallfolgen bei fünf anderen Geschädigten.

Bad Reichenhall. Die junge Frau wollte vom Parkplatz in der Spitalgasse rückwärts ausparken. Dabei stieß sie zunächst gegen die Front eines geparkten Skodas. Beim zweiten Versuch stieß sie noch gegen die Front eines geparkten Audis. Die Gäste und der Wirt des nahe gelegenen Gastgartens konnten den Anstoßlärm deutlich hören. Die Frau fuhr dann einfach davon und beging Unfallflucht.

Wenige Minuten später fuhr sie mit überhöhter Geschwindigkeit in der Münchener Allee und überholte dort auf der rechten Seite den fahrenden Pkw einer 21-jährigen Reichenhallerin. Dabei prallte sie an das rechte hintere Fahrzeugeck und streifte an der gesamten rechten Seite entlang.

Unmittelbar darauf prallte sie gegen einen großen am rechten Straßenrand geparkten Anhänger eines Hausmeisterdienstes. Der schwere Anhänger wurde zehn Meter auf den Gehweg katapultiert und prallte gegen einen Baum.

Daraufhin kam die 31-jährige nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den begrünten Mittelstreifen, verfehlte sehr knapp eine Straßenlaterne und prallte zu guter Letzt gegen einen am Straßenrand der Gegenfahrbahn geparkten Transporter.

Die beiden Frauen wurden jeweils leicht verletzt und mit dem BRK Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Bei der Unfallverursacherin stellte die Polizei deutlichen Alkoholkonsum von über zwei Promille fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Gesamtsachschaden an den sechs beteiligten Fahrzeugen beträgt ca. 20.000 Euro. Der Pkw der Unfallverursacherin wurde total beschädigt und musste abtransportiert werden.

Gegen die Unfallfahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


0 Kommentare