07.06.2019, 10:21 Uhr

Wegen Straßensanierung REG 14 zwischen Pulvermühle und Gotteszell wird gesperrt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am kommenden Dienstag, 11. Juni, beginnen Straßenbauarbeiten auf der Kreisstraße REG 14 zwischen der Einmündung der REG 16 bei Pulvermühle und dem nördlichen Ortsanfang von Gotteszell.

GOTTESZELL Für die Arbeiten wird der Straßenzug voraussichtlich bis Mitte Juli gesperrt. Die Anliegergrundstücke sind je nach Stand der Bauarbeiten aus Richtung Achslach oder Gotteszell jederzeit erreichbar. Kurzzeitig erforderliche Komplettsperrungen werden den Anliegern vor Ort von der Bauleitung mitgeteilt. Die Umleitung verläuft von Achslach kommend bei Pulvermühle über die Kreisstraße Reg 16 nach Ruhmannsfelden und von dort über die B 11 nach Gotteszell. Für die Gegenrichtung gilt die Umleitungsstrecke analog.

Die REG 14 wird abgefräst, Schadstellen werden ausgebessert und teilweise wird die Kreisstraße mit einer Asphalttragschicht verstärkt. Der gesamte Fahrbahnbereich erhält eine neue Asphaltdeckschicht. Zudem wird der Stahlrohrdurchlass beim Steinbach abgebrochen und durch einen neuen Stahlrohrdurchlass ersetzt. Die Bankette werden teilweise mit Rasengittersteinen befestigt.

Um eine qualitativ hochwertige Fahrbahndecke zu erhalten, die Sicherheitsbestimmungen einzuhalten und die Bauzeit auf ein Mindestmaß zu beschränken, ist diese Vollsperrung unumgänglich.

Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen können sich die Arbeiten um einige Tage verzögern.

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecke. Damit können Behinderungen und Beeinträchtigungen minimiert werden.

Nachdem dieser Abschnitt fertiggestellt ist, folgt eine weitere Vollsperrung der REG 14 zwischen Viechtach und Achslach, da auch dort Sanierungsarbeiten notwendig sind. Genauere Details werden rechtzeitig bekannt gegeben.


0 Kommentare