01.01.2011, 20:25 Uhr

Rettungsstaffel im Einsatz: Hubschrauber entfernt Schnee von Kartbahn und Disko

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von nur wenigen Tagen war die Deutsche Löschflugzeug-Rettungsstaffel (DLFR) Schwandorf zum Schneeräumen angefordert worden. Im Industriegebiet in Wackersdorf sollten die Dächer einer Kartbahn und einer Diskothek vom Pulverschnee befreit werden.

WACKERSDORF Die Geschäftsführer der beiden Unternehmen hatten sich entschieden, vorsorglich den Schnee entfernen zu lassen, um einer zu starken Belastung der Dächer bei weiteren vorhergesagten Schneefällen vorzubeugen.

Am Donnerstagnachmittag, 30. Dezember, traf der Helikopter des Typs AS 350 gegen 14.30 Uhr über dem Dach der Kartbahn ein. Mit dem Abwind des Hubschraubers, der durch den Rotor erzeugt wird, entfernte der erfahrene Pilot eine etwazehn Zentimeter dicke Pulverschneeschicht von den beiden Dächern. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz in Wackersdorf beendet.

"Sicherheit steht bei diesen Einsätzen an erster Stelle, so wurde der Außenbereich um die Hallen gesperrt und eine Antenne auf dem Dach der Kartbahn vorsorglich abgebaut. Alle Dachluken wurden verriegelt und bewegliche Teile gesichert", so Michael Goldhahn von der DLFR.

Immer öfter werden Hallendächer in Deutschland durch den Einsatz eines Hubschraubers vom Schnee befreit. Diese Einsätze seien wesentlich günstiger und schneller durchzuführen, als diese Maßnahme mit Muskelkraft zu bewerkstelligen, so Goldhahn. Dazu komme, dass nicht jedes Dach von Hand vom Schnee befreit werden könne, weil die "Dachstruktur Arbeiten mit Schneeschaufeln" nicht zulasse.


0 Kommentare