01.01.2016, 12:08 Uhr

Ausgerastet 21-Jähriger prellt erst Taxifahrer um seinen Lohn und bedroht dann seine Ex-Freundin

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

Ein 21-jähriger Osteuropäer ließ sich am Neujahrstag, 1. Januar, 2016, gegen 0.45 Uhr per Taxi von Bruck nach Pfreimd fahren. Vor einem Anwesen in der Freyung stieg er aus, um bei Bekannten das Geld für die Taxifahrt zu besorgen. Als er nach geraumer Zeit nicht zurückgekommen ist, fragte der Taxifahrer bei den Hausbewohnern nach. Er musste erfahren, dass der junge Mann das Anwesen über eine Hintertür verlassen hatte.

PFREIMD Kurz nach 3 Uhr trat der Bursche erneut in Erscheinung. Er passte seine Ex-Freundin ab, zog sie in ein Haus und bedrohte sie mit einem Messer. Der 27-Jährigen gelang es, über ihr Handy einen Bekannten zu verständigen. Nach dessen Eintreffen kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Männern, bei der sich der Osteuropäer eine blutende Wunde am Kopf zuzog. Von der hinzugerufenen Streifenbesatzung der PI Nabburg wurde der Randalierer festgenommen. Nach einer kurzen Behandlung im Krankenhaus Schwandorf wurde er wegen eines bestehenden Haftbefehls festgenommen. Gegen ihn wird jetzt wegen mehrerer Straftatbestände ermittelt.


0 Kommentare