01.01.2015, 12:09 Uhr

Polizeieinsatz Silvesterparty eskaliert: Betrunkener 14-Jähriger flippt aus

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Während einer Silvesterfeier in einer Wohnung im Stadtgebiet von Sulzbach-Rosenberg konnten Polizeibeamte gegen 23.20 Uhr mehrere und unter Alkoholeinwirkung stehende Jugendliche feststellen. Sie sollten nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten zur Wache verbracht und von dort abgeholt werden.

SULZBACH-ROSENBERG Ein deutlich betrunkener 14-jähriger Jugendlicher ging dabei massiv auf die Polizeibeamten los und wehrte sich vehement gegen die Gewahrsamnahme. Zwei andere, 18-jährige Beschuldigte, die ebenfalls an der Feier teilnahmen, wollten ihrem Kumpel ganz offensichtlich zu Hilfe kommen. Einer von ihnen ging massiv auf einen Hundeführer der Polizei los. Er konnte zu Boden gebracht werden, wo er sich massiv wehrte. Der andere aggressive 18-Jährige befolgte einen Platzverweis nicht und sollte in Gewahrsam genommen werden. Gegen diese Maßnahme wehrte sich auch dieser vehement. Der 14-jährige Beschuldigte sprach außerdem Bedrohungen und Beleidigungen gegenüber den Polizeibeamten aus.

Nach den erforderlichen Ermittlungshandlungen wurde der 14-Jährige von seiner Mutter übergeben, die zwei anderen Beschuldigten wurden von einem Erziehungsberechtigten abgeholt. Von den Beamten wurde niemand verletzt, der 14-Jährige erlitt durch die Widerstandshandlung eine minimale Schürfwunde im Gesicht.


0 Kommentare