01.01.2011, 01:50 Uhr

100.000 Euro Schaden: Feuerwehr rettet fünf Menschenleben

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Bernhardswald (Landkreis Regensburg) standen fünf Menschenleben auf dem Spiel: Ein Zimmer des Hauses ist völlig ausgebrannt. Doch die Feuerwehr griff beherzt ein und rettete die Familie und zwei Freundinnen der Tochter.

REGENSBURG An Silvester gegen 20.20 Uhr, brach in einem Erdgeschosszimmer eines Einfamilienhauses aus bislang unbekannter Ursache ein Brand aus. Bei Brandausbruch befanden sich der Bewohner des Hauses mit Frau und Tochter sowie zwei Freundinnen der Tochter im 1. Stock des Hauses. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde der Brand bemerkt. Bei dem Brand brannte das Zimmer völlig aus, danebenliegende Zimmer wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Der Brandschaden wird auf annähernd 100.000 Euro geschätzt. Durch den Brand erlitten die Familie sowie die beiden Freundinnen der Tochter eine leichte Rauchgasvergiftung und kamen zur Behandlung in die Uniklinik bzw. in das Klinikum der Barmherzigen Brüder nach Regensburg. Alle 5 Personen werden zunächst stationär behandelt. Die Löscharbeiten leisteten die Feuerwehren aus Hackenberg, Pettenreuth, Lambertsneukirchen und Wald.


0 Kommentare