01.01.2013, 10:09 Uhr

Polizei musste eingreifen: 26-Jähriger randaliert auf Silvesterparty in Hagelstadt

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

In der Silvesternacht ist es auf einer privaten Silvesterfeier zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem stark alkoholisierten 26-jährigem Mann aus dem Stadtgebiet Regensburg und den anwesenden Gästen gekommen. Als er nun vom Hausherren der Party verwiesen werden sollte, randalierte er und schlug mehrere Glasscheiben einer Wohnungstür und der Haustür ein.

HAGELSTADT Hierbei zog sich der Mann mehrere Schnittwunden an der Hand zu. Aufgrund seiner Verletzungen war eine ärztliche Versorgung vor Ort notwendig und der Rettungsdienst wurde angefordert.

Auch zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neutraubling wurden zum Einsatzort beordert, da sich der Mann sehr aggressiv gegenüber den Sanitätern zeigte und eine notwendige Behandlung verweigerte. Nach Eintreffen der Polizeibeamten ging der Mann in äußerst aggressiver Weise nun auch auf die Ordnungshüter los, sodass dieser nur mittels dem Einsatz von unmittelbarem Zwang gebändigt werden konnte. Zudem beleidigte und bespuckte er die eingesetzten Kräfte und sprach Drohungen gegen diese aus.

Der Randalierer konnte mit vereinten Kräften beruhigt werden und wurde nach ärztlicher Versorgung in einem Regensburger Krankenhaus in Gewahrsam genommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde eine Blutentnahme bei dem Mann angeordnet. Glücklicherweise wurden die eingesetzten Kräfte von Rettungsdienst und Polizei nicht verletzt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung und Sachbeschädigung.


0 Kommentare