01.01.2015, 10:54 Uhr

Unfall Crash auf der Autobahn: Fahrer war alkoholisiert, Auto hatte nur Sommerreifen aufgezogen

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Am Donnerstag, 1. Januar 2015, hat sich auf der Autobahn A93 im Bereich der Anschlussstelle Regensburg-Nord ein Unfall ereignet.

A93/LAPPERSDORF Gegen 2.30 Uhr wollte ein 44-jähriger Regensburger mit seinem Pkw VW an der Anschlussstelle Regensburg-Nord in Fahrtrichtung Holledau auffahren. Er befand sich immer noch auf dem Beschleunigungsstreifen, als sich auf der durchgehenden Fahrbahn von hinten ein 22-jähriger amerikanischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw Subaru näherte. Der Amerikaner verlor vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen die Kontrolle über seinen Wagen, geriet ins Schleudern, stieß ins Heck des immer noch am Beschleunigungsstreifen fahrenden VW und prallte anschließend gegen die Leitplanke.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das Fahrzeug des Unfallverursachers nur mit Sommerreifen ausgerüstet war, außerdem musste eine nicht unerhebliche Alkoholisierung festgestellt werden. Bei dem leichtverletzten Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt, ihn erwartet nun eine Anzeige wegen mehrerer Verkehrsverstöße. Der Fahrer des VW wurde ebenfalls leicht verletzt, an den Fahrzeugen und an der Schutzplanke entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.


0 Kommentare