01.01.2016, 11:56 Uhr

Polizei sucht Zeugen des Unfalls Frontalzusammenstoß: Mann (34) stirbt, vierköpfige Familie schwer verletzt

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im Bereich Jandelsbrunn am 31. Dezember, gegen 17.30 Uhr, kam ein junger Mann ums Leben.

JANDELSBRUNN Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 34-Jähriger aus Neureichenau mit seinem Audi A4 auf der Staatsstraße 2131 von Waldkirchen in Richtung Jandelsbrunn. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er kurz vor der Abzweigung nach Jandelsbrunn auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden BMW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer des Audi, der sich alleine im Fahrzeug befand, sofort getötet. Die Insassen des BMW, eine vierköpfige Familie aus Jandelsbrunn, wurden schwer verletzt und mussten in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 20 000 Euro.

Zur Unfallaufnahme musste die Staatstraße bis 20.45 Uhr total gesperrt werden. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Feuerwehren aus Jandelsbrunn, Wollaberg und Waldkirchen übernahmen die Umleitungsmaßnahmen, halfen bei der Bergung der Fahrzeuge, leuchteten die Unfallstelle aus und reinigten die Fahrbahn. Zur Betreuung der Angehörigen, die zwischenzeitlich zur Unfallstelle kamen, waren Herr Pfarrer Hektor aus Jandelsbrunn und die Notfallseelsorger des BRK vor Ort.

Unfallzeugen werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeistation Waldkirchen unter 08581/9865660 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare