01.01.2013, 11:39 Uhr

Gefährliche Knallerei Zwei Autos brennen in der Silvesternacht in Landshut aus

Das geht ja gut los: In der Silvesternacht sind in der Ganghoferstraße in Landshut zwei Autos in Flammen aufgegangen. Zwei Kinder sollen den Brand mit ihren Böllern verursacht haben.

LANDSHUT Nach Brand eines holzverkleideten Unterstandes für Mülltonnen griffen die Flammen auf zwei links und rechts davon abgestellte Autos über, die vollständig ausbrannten. Ein Tatverdacht richtete sich schnell gegen zwei in der Nähe wohnende Kinder, die vermutlich einen Böller in die Mülltonnen warfen. Die strafrechtlich unmündigen Verursacher im Alter von 10 und 12 Jahren konnten im Rahmen der Nahbereichsfahndung angetroffen und ermittelt werden. Der Schaden an den zerstörten Autos – ein Fiat und ein Renault – beträgt rund 30.000 Euro.


0 Kommentare