01.01.2014, 23:15 Uhr

Nebelunfall: Sechs Verletzte und ein ausgebranntes Fahrzeug auf der A94

Foto: ADACFoto: ADAC

Am Neujahrsmorgen, 1. Januar 2014, hat sich gegen 2.30 Uhr auf der Autobahn A94 in Richtung München zwischen den Anschluss-Stellen Markt Schwaben und Parsdorf ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem fünf Personen leicht und ein achtjähriges Kind schwer verletzt wurden.

A94/VATERSTETTEN/LANDKREIS EBERSBERG Ein 55-jähriger Fordfahrer aus dem Raum München fuhr in dichtem Nebel auf das mit fünf Personen besetzte vorausfahrende Fahrzeug einer ebenfalls aus dem Raum München stammenden Familie auf. Alle Fahrzeuginsassen wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Nachdem der Unfallverursacher sein Fahrzeug verlassen hatte, fing dieses Feuer und brannte komplett aus. Der Gesamtschaden wird auf etwa 35 000 Euro geschätzt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Poing und Anzing zu den Lösch- und Bergungsarbeiten eingesetzt. Die A94 war in Richtung München für rund drei Stunden gesperrt.


0 Kommentare