01.01.2017, 11:45 Uhr

Polizei findet Unfallwagen, aber der Fahrer ist verschwunden Autofahrer fährt gegen Metallzaun und Schild und haut ab

Foto: huettenhoelscher / 123RF Lizenzfreie BilderFoto: huettenhoelscher / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wenige Minuten vor dem Jahreswechsel kam es in Neufahrn in der Hanns-Braun-Straße zu einem Verkehrsunfall.

NEUFAHRN Ein schwarzer Daimler war vermutlich mit erheblicher Geschwindigkeit gegen einen Metallzaun gefahren und hatte ein Schild umgefahren. Als die beiden Hauseigentümer, aufgeschreckt durch das Geräusch des Unfalls, nachsehen wollten, sahen sie den Fahrzeugführer ins Auto einsteigen und davonfahren.

Sie konnten aber noch das Kennzeichen des Unfallflüchtigen ablesen. Durch die eintreffende Polizeistreife konnte das Fahrzeug in unmittelbarer Nähe zum Unfallort festgestellt werden. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Offensichtlich hatte er noch Fahrzeugteile vom Unfallort aufgesammelt und auf der Beifahrerseite abgelegt, bevor er sich von der Unfallstelle entfernte. Das Fahrzeug wurde zum Zwecke der Spurensicherung sichergestellt und abgeschleppt. Der Sachschaden am Wagen beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Der Schaden am Zaun dürfte bei ca. 2.000 Euro.

Ein Tatverdächtiger konnte ermittelt werden. Ihn erwartet eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise zum Fahrer sowie zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich unter 08165/9510-0 bei der Polizeiinspektion Neufahrn zu melden.


0 Kommentare