01.01.2016, 13:12 Uhr

Streit und Sachbeschädigungen durch Böller Viel Arbeit für die Polizei zum Start ins neue Jahr

Foto: ERGO VersicherungsgruppeFoto: ERGO Versicherungsgruppe

In der Silvesternacht kam es im Dienstbereich der Polizei Freising zu insgesamt sechs Streitigkeiten bei Neujahrsfeiern.

FREISING Größtenteils gingen diese Streitereien glimpflich aus und konnten ohne körperliche und rechtliche Folgen durch die eingesetzten Streifen geklärt werden. Handgreiflich wurde es dagegen kurz nach Mitternacht in Haindlfing. Hier schoss eine ca. 25-jährige Frau ihre Silvesterraketen in Richtung eines benachbarten Hauses ab. Als sich die Hauseigentümerin, eine 48-jährige Dolmetscherin darüber beschwerte, lief ihr die unbekannte Täterin in den Hausflur nach und schlug der Anwohnerin mit der Faust ins Gesicht. Im Anschluss lief sie vom Tatort weg und konnte nicht mehr festgestellt werden. Nachdem es sich offensichtlich nicht um eine Anwohnerin handelte, wird von Seiten der Polizei in der Nachbarschaft ermittelt, ob die junge Frau dort bekannt war. Die Anwohnerin kam mehr oder minder mit dem Schrecken davon und erlitt keine offensichtlichen Verletzungen.

In den Morgenstunden des 1. Januar gab es letztlich noch Ärger mit zwei Münchner Partygästen des Nachtcafes in Freising. Die beiden pöbelten in der Bar andere Besucher an und wurden deshalb der Lokalität verwiesen. Auf der Straße kam es dann zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden alkoholisierten Brüdern und vier Türstehern der Bar. Hierdurch wurden alle Türsteher leicht verletzt. Die beiden Streithähne konnten letztlich bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Sie werden wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

In der Parkstraße in Freising brannte pünktlich um Mitternacht ein Altpapiercontainer komplett ab. Vermutlich geriet dieser durch einen hinein geworfenen Chinaböller oder ähnlichem in Brand. Der Container wurde hierdurch komplett zerstört. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Zu einer weiteren Sachbeschädigung kam es gegen 00:30 Uhr in Langenbach. Hier wurde in der Bahnhofstraße der Briefkasten eines 75-jährigen Rentners durch einen Böller gesprengt. Der Schaden an dem Briefkasten wurde auf ca. 50 Euro geschätzt. In beiden Fällen wird wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Hinweise zu den Sachbeschädigungen und der Körperverletzung in Haindlfing werden bei der Polizei in Freising unter der Telefonnummer 08161/53050 entgegen genommen.


0 Kommentare