01.01.2015, 09:25 Uhr

Körperverletzungen In der Silvesternacht flogen die Fäuste

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Das neue Jahr begann in Deggendorf mit einer Reihe von Schlägereien.

Am Donnerstag gegen 2.40 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 25-jährigen Gast einer Discothek in der Innenstadt und dem Sicherheitspersonal. Nach Aufforderung, das Lokal zu verlassen, schlug er dem Geschäftsführer in das Gesicht. Bei der daraufhin folgenden körperlichen Auseinandersetzung wurden mehrere Angehörige des Sicherheitspersonals leicht verletzt. Weiterhin leistete der 25-Jährige gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten Widerstand und beleidigte sie. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung des Schlägers wurde dieser in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht. Strafanzeige wurde erstellt.

Gegen 4 Uhr schlug ein bislang unbekannter Täter am Michael-Fischer-Platz einen 41-jährigem Mann und flüchtete im Anschluss. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen im Kopfbereich. Aufgrund des Alkoholisierungsgrades des Opfers konnte der genaue Tathergang bislang nicht geklärt werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter der 0991/3896-0.

Gegen 4.40 Uhr pöbelte ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis mehrere Besucher einer Silvesterparty am Luitpoldplatz an. Nachdem er von den eingesetzten Beamten einen Platzverweis erhielt, verlagerte der Pöbler sein Treiben an eine andere Örtlichkeit. Aus diesem Grund wurde der erheblich alkoholisierte Mann in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht. Dort durfte er seinen Rausch ausschlafen.

Gegen 5.10 Uhr wurde ein 21-jähriger Nachtschwärmer von zwei bislang unbekannten Tätern in der Amanstraße angegriffen. Hierbei wurde dieser zu Boden gerissen. Jedoch gelang dem Geschädigten zunächst die Flucht. Nach kurzer Verfolgung wurde er aber am Oberen Stadtplatz eingeholt und mit einem Faustschlag zu Boden gestreckt. Im weiteren Verlauf wurde der am Boden liegende mit Fußtritten attackiert. Beide Täter flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung. Aufgrund polizeilicher Ermittlungen gelang es, die Personalien eines Täters zu ermitteln. Der zweite Täter konnte lediglich mit männlich, feste Statur und längerem Vollbart beschrieben werden. Bei dem Angriff erlitt der erheblich alkoholisierte Geschädigte leichte Verletzungen.

Und gegen 5.30 Uhr eskalierte ein Streit zwischen mehreren Personen am Michael-Fischer-Platz. Im Verlauf des Streits wurde der alkoholisierte Geschädigte, ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Passau, mit einem Kopfstoß attackiert. Hierbei erlitt er leichte Verletzungen, die im Krankenhaus Deggendorf ambulant versorgt wurden. Beim Versuch, den Streit zu schlichten, wurde eine 23-jährige Frau aus Vilshofen ebenfalls mit einem Schlag leicht verletzt. Gegen den 17-jährigen stark alkoholisierten Täter, einem Mann aus dem Landkreis Rottal-Inn, wurde Strafanzeige erstellt.


0 Kommentare