01.01.2017, 11:05 Uhr

Pärchen auf "Irrwegen": Betrunken und ohne Kennzeichen zum Dönerkauf

Ein betrunkener 38-Jähriger aus Altenmarkt war mit einem Auto ohne Kennzeichen und ohne Zulassung unterwegs. Seine Freundin tischte der Polizei eine Story auf ...

TRAUNREUT Der Fiat-Fahrer hatte um 19.50 Uhr direkt vor der Polizeidienststelle geparkt und war gerade dabei, in einer benachbarten Gaststätte einen Döner zu holen.

Eine Polizeistreife, die im gleichen Moment dort parkte stellte den Mann zunächst wegen dem fehlenden Kennzeichen zur Rede. Dabei fiel auf, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein Test mit dem Alkomaten ergab über ein Promille.

Offensichtlich wollte die auf dem Beifahrersitz befindliche Freundin der Kontrolle entgehen, denn sie klagte plötzlich über akute Schmerzen und behauptete, sie wären auf dem Weg zu einem Arzt. Sie wurde darauf umgehend von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht Dort angekommen waren die Schmerzen plötzlich weg und sie verweigerte eine Untersuchung.

Beim Fahrer des Pkw wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr und der zulassungsrechtlichen Verstöße.


0 Kommentare