01.01.2011, 11:40 Uhr

Aktueller Polizeibericht Silvesterkracher beschädigt Haustüre

Die Polizeimeldungen vom Neujahrstag: Eine relativ ruhige Nacht - polizeilich gesehen

LANDKREIS REGEN Eingangstüre durch Silvesterrakete beschädigt In der Silvesternacht flog in Bodenmais, Bahnhofstraße gegenüber dem Pfarrzentrum, beim Abbrennen des Feuerwerks gegen Mitternacht eine Silvesterrakete gegen die Glasscheibe einer Hauseingangstüre. Durch die Wucht des Aufpralls ging die Scheibe der Haustüre zu Bruch. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Regen (09921/94080) in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall Am Donnerstag, 30. Dezember, gegen 13.00 Uhr, fuhr ein 42-jähriger mit einem Milchlaster auf der Gemeindestraße von Sallitz in Richtung B 85. In der langgezogenen unübersichtlichen Linkkurve nach der Abzweigung Sohl lenkte der Fahrer viel zu weit auf die Gegenfahrbahn. Obwohl ein entgegenkommender Pkw-Fahrer bereits an der äußerst rechten Fahrbahnseite im Räumschnee fuhr, konnte dieser einen Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Der Pkw prallte seitlich gegen das Mittelteil des Lkw, der sich deutlich auf seiner Fahrspur befand. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 5000 Euro.

Hund im Bereich Bischofsmais zugelaufen Am 31. Dezember, gegen 21 Uhr, ist im Bereich Bischofsmais/Hochbruck ein Jack-Russell-Terrier (Rüde) zugelaufen. Der Hund wurde in das Regener Tierheim gebracht und kann dort von seinem Besitzer abgeholt werden.

Schlägerei in Skihütte am Hochpröller Zwei junge Urlauber aus Thüringen gingen von einer in die andere Skihütte am Skihang Hochpröller. Dort wurde jeweils Silvester gefeiert. In der oberen Hütte befand sich eine fremde Gruppe, die ebenfalls feierte. Es kam zu einer Auseinandersetzung, wobei der Beschuldigte, ebenfalls ein Urlauber aus Thüringen und Angehöriger der oberen Guppe, die beiden Geschädigten mit körperlicher Gewalt aus der Hütte warf und diese dabei leicht verletzte, so dass diese zur Beobachtung ins KH Bogen gebracht werden mussten. Ob der Täter das Hausrecht zurecht ausübte, muss geklärt werden. Die beiden Geschädigten, aber auch der Beschuldigte waren erheblich alkoholisiert.

Verkehrsunfall Ein 19-jähriger Mann aus Zwiesel befuhr mit seinem Pkw die Staatstraße von Langdorf kommend in Richtung Zwiesel. Auf Höhe Reisachmühle kam der Mann auf der schneeglatten Fahrbahn um 23.25 Uhr im Auslauf einer Rechtskurve ins Schleudern und rutschte nach links von der Fahrbahn. Dort prallte er gegen ein Verkehrszeichen und das Halteseil eines Telefonmastens. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Husky gefunden In der Silvesternacht wurde an der B 11 im Bereich zwischen den Abfahrten Zwiesel Mitte und Zwiesel Nord ein herrenloser Husky aufgefunden. Der Hund wurde am Neujahrsmorgen ins Tierheim verbracht, nach dem der Hund auf der Polizeiinspektion übernachtet hat.

Sachbeschädigung und Verwendung verfassungsfeindlicher Organisationen Ein bislang unbekannter Täter beschmierte die Unterführung der Bundesstraße 11 am Glasberglift in Zwiesel in der Zeit zwischen 18.12. und 31.12.2010 mit schwarzer Sprühfarbe. Unter anderem wurden sog. "SS-Runen" und der der Schriftzug "Heil Hitler" aufgebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.


0 Kommentare