10.08.2020, 15:27 Uhr

„Kultur-Picknick“ Agnes-Bernauer-Matinee im Garten des Salzstadels

 Foto: Jürgen Sperl Foto: Jürgen Sperl

Die Corona-Pandemie hat das kulturelle Leben in und um Straubing weitestgehend zum Erliegen gebracht. Doch nicht nur die Zuschauer sehnen sich inzwischen nach „Nahrung“ für Geist und Seele, sondern auch die Künstler möchten ihre vielfältigen Talente wieder einmal einem Publikum präsentieren.

Straubing. Aus diesem Grund laden der Agnes-Bernauer-Festspielverein und die Stadtbibliothek Straubing am Sonntag, 30. August, um 11 Uhr, alle kulturell „Ausgehungerten“ zu einer literarisch-musikalischen Matinee ein. Im malerischen Ambiente des Bernauergartens beim Salzstadel spielen und lesen die Akteure des Vereins kurze Szenen aus verschiedenen Festspieljahren. Die Schauspieler schlüpfen dabei teilweise in ungewohnte Rollen, und so kann es durchaus dazu kommen, dass die „Agnes“ von 2015 mit dem „Albrecht“ von 2019 turtelt.

Klassische Texte von Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau und Carl Orff steuern den passenden kulturhistorischen Hintergrund bei. Zwischen den Spielszenen sorgen Instrumentalstücke und Lieder für das musikalische Rahmenprogramm.

Bei diesem sommerlichen „Kultur-Picknick“ wird das Publikum gebeten, eigene Sitzgelegenheiten (Hocker, Sitzkissen, Decken) sowie – wenn gewünscht – Verpflegung mitzubringen. Im Bernauergarten herrscht freie Platzwahl, natürlich unter Berücksichtigung der nötigen Abstandsregeln. Der Eintritt ist frei. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen ist eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 09421/ 991930 oder per Mail an stadtbibliothek@straubing.de nötig. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung auf Sonntag, 6. September, verschoben.


0 Kommentare