19.04.2019, 10:20 Uhr

Sonne satt Der Oster-Sommer hält Einzug ins wunderschöne Regensburg


Der Oster-Sommer hält in Regensburg Einzug, statt Kar-Tristesse drückt es die Domstädter in die Eisdielen, Freisitze und auf die kostenlosen Sitzgelegenheiten, die von der Stadt verstärkt aufgestellt werden.

REGENSBURG Manchem gefallen die bunt bemalten Holzkästen nicht, doch bei strahlendem Sonnenschein und mit einem leckeren, wenn auch viel zu teurem Eis - bis zu 1,60 Euro pro Kugel kostet die kalte Köstlichkeit heuer - lässt es sich eben aushalten. Weil Regensburg zusehends zum Ziel für Touristen wird, ist es manchem Regensburger an den Frühlingstagen schon zu eng. Die zunehmende Zahl der Radfahrer macht das nicht besser, wohl auch deshalb hielten Mitarbeiter des Ordnungsamts am Gründonnnerstag zu schnelle Radler auf und tadelten sie. Derweil haben ihre Kollegen vom Stadtgartenamt aus einigen Grünanlagen blühende Wiesen gemacht. Von Bienenmangel keine Spur - es summt in der Stadt, als wäre man im Idyll. Dabei gibt es zwei Sorten von Stadtbienen: jene, die sich an der Blumenwiese weidet. Und die menschliche, die sich die wonnigen Temperaturen zunutze macht, ihre Chancen auf dem Markt der Zwischenmenschlichkeiten auszutesten.

Oster-Idylle in Regensburg. (Foto: ce)