14.11.2019, 18:00 Uhr

Sinfoniker, Kammermusiker, Visionär Vier Projekte der Musikervereinigung Kelheims zu Ehren des 250. Geburtstags Beethovens


2020 wird weltweit Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag gefeiert. Die Musikvereinigung Kelheim hat vier Projekte entwickelt, die die Zustimmung der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, gefunden haben und somit finanziell gefördert werden. Weiter unterstützen die öffentliche Hand, Firmen und Privatpersonen das Vorhaben der Musikvereinigung. Vier grundverschiedene Programme werden angeboten: Beethoven als Sinfoniker, als Anreger für das „Crossover“, wie zum Beispiel Verjazzung bekannter Werke des Bonner Meisters, Beethoven als Kammermusiker und schließlich als Visionär, Revolutionär und Kämpfer für die Freiheit.

KELHEIM Die neue Homepage der Musikvereinigung Kelheim lädt zu einem Gang durch die Konzerte und Veranstaltungen ein. Mehr dazu gibt es im Internet unter www.musikvereinigung-kelheim.de. In einem großen Programmheft stellt Dr. Christoph Lickleder die Projekte ausführlich dar. Es ist ab Februar 2020 verfügbar.

Los geht die „Geburtstagsfeier“ mit einem Sinfoniekonzert mit dem Gasteig-Orchester München am 6. März 2020 um 19 Uhr im Festsaal des Weißen Brauhauses Kelheim unter Leitung des ehemaligen Konzertmeisters der Münchner Philharmoniker, Sreten Krstić. Beethoven. Egmont-Ouvertüre, op.84; 1. Sinfonie C-Dur, op.21; 5.Sinfonie c-moll, op.67: Sreten Krstić hat diese Werke für Streichorchester bearbeitet. Sein Kommentar: „Zwei Welturaufführungen stehen mit der Egmont-Ouvertüre und der fünften Sinfonie, eine Deutschlandpremiere mit der ersten Sinfonie auf dem Programm.“

Am 16. Mai 2020, um 19 Uhr findet die nächste Veranstaltung zu Ehren des Künstlers statt mit den Klazz Brothers und Cuba-Percussion. Das Konzert unter dem Motto „Beethoven meets Cuba“ findet ebenfalls im Festsaal des Weißen Brauhauses statt. Die Werke des Bonner Meisters werden verjazzt und so den Zuhörern nahe gebracht, ein Weg, über eine Bearbeitung zum Original und somit zu Beethoven zu finden.

Ein Kammermusikabend mit dem Clemente Trio und Nicola Birkhan findet am 12. September 2020, um 19 Uhr in der Natursteinwerkhalle Essing statt. Zu Gehör kommen Beethoven: Gassenhauer-Trio B-Dur, op. 11, Klavierquartett Es-Dur, op.16; Mozart: Klavierquartett g-moll, KV 478. Der hier gespielte Hammerflügel wurde von der Firma Neupert, Bamberg, gebaut. Er ist eine Kopie nach Modellen aus der Mozartzeit.

Unter dem Titel „Beethoven und die Freiheit“ findet ein Konzert am 18. Oktober 2020, um 18 Uhr in der Befreiungshalle Kelheim mit dem Bayerischen Polizeiorchester unter Leitung von Prof. Johann Mösenbichler und dem Renner-Ensemble Regensburg (Männerchor) unter Leitung von Hans Pritschet statt.

Karten zu den Veranstaltungen gibt es ab sofort in der Tourist-Information der Stadt Kelheim, Ludwigsplatz 1, Telefonnummer 09441/ 701234, oder per Mail an tourismus@kelheim.de sowie online unter www.okticket.de.


0 Kommentare