21.10.2019, 11:47 Uhr

Erfolgreiche Premiere in Vilsbiburg Familienzentrum veranstaltet erste Kleidertauschparty


Mit abgelegten Schätzen anderen eine Freude machen – das war das Motto der ersten Kleidertauschparty in Vilsbiburg.

VILSBIBURG Wer kennt das das nicht? Der Kleiderschrank ist voll, doch getragen wird nur immer ein Teil der Kleidung. Aus dieser Erkenntnis hat sich die Vorstandschaft des Familienzentrums Vilsbiburg (Foto) eine Tugend gemacht. „Es sollte kein zu großer Aufwand sein und doch wollten wir das Nützliche mit dem Schönen verbinden“ so die Vorsitzende Melanie Wohlrab über die erste „Kleidertauschparty“.

So wurdenam letzten Mittwoch (16. Oktober) die Pforten des Familienzentrums geöffnet und jeder durfte seine nicht mehr benötigten Schätze, zum Beispiel fast ungetragene Kleidung, Taschen und auch Schuhe, mitbringen. „Wir wollten nicht zu viele Regeln aufstellen“ so die zweite Vorsitzende Julia Riel, „jeder bringt mit was er hat und darf nehmen was ihm gefällt“.

Dass die Ehrenamtlichen des Familienzentrums dann zusätzlich zum Sortieren der Ware einen Begrüßungssekt und kleinen Häppchen anboten, sorgte für regen Austausch und gemütliches Zusammensein. „Die Party war besser besucht als angenommen mit nahezu allen Altersklassen“ so Sibylle Entwistle, Mitglied der Vorstandschaft. Ihr Fazit: „Die Besucher hatten Freude ihre Kleider zu tauschen, konnten so nachhaltig und kostenfrei Einzelstücke erwerben und zugleich neue Kontakte knüpfen“. Um das Konzept sinnvoll abzurunden, wird der Verein Anlaufstellen wie Hab und Gut, die Tafel oder auch Kleiderkammer in Geisenhausen kontaktieren, um noch die freien Kleiderstücke, die noch keinen neuen Schrank gefunden haben, weiterzugeben.


0 Kommentare